Mittwoch, 23. August 2017

Rezension zu The Hate you Give





Preis: € 17.99 [D]
Einband: Gebundene Ausgabe
Seitenanzahl: 512
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 5 Federn
Reihe: -
Verlag: cbt
Leseprobe: Hier reinlesen!






Klapptext:


Starr ist in zwei Welten zu Hause: in dem schwarzen Viertel in dem sie aufgewachsen ist, und in ihrer überwiegend weissen Privatschule. Als ihr bester Freund Khalil vor ihren Augen von einem Polizisten erschossen wird, muss Starr sich entscheiden: Wird sie schweigen oder ihre Stimme erheben? 

Meine Meinung:


Unglaubliches bewegendes Buch, bisher eines meiner Jahreshighlights. Die Geschichte regt einem zum Nachdenken an und lässt einem auch nicht nach dem Lesen los. Das Thema dieses Buch ist sehr aktuell, den man liest immer wieder, das ein Schwarzer in Amerika von einem weissen Polizisten erschossen worden ist. Einerseits machen mich solche Themen einfach nur wütend und traurig. Denn egal, welche Hautfarbe, Religion etc. hat ist und bleibt man einfach ein Mensch.

Die Situation in der Starr ist kann ich gut nachvollziehen. Einerseits möchte sie nicht in das Rampenlicht, kann trotzdem nicht schweigen, denn alles was sie möchte ist Gerechtigkeit. In der Schule muss sie so tun, dass sie nicht mit diesem Jungen zu tun hat, mit dem sie aufgewachsen ist. 

Die anderen Charakteren haben jede seine eigene Geschichte und spielen in der Geschichte eine wichtige Rolle. Sie beeinflussen Starr's Handeln indirekt. 

Das Buch liest sich sehr flüssig und die Kapitellänge finde ich genau richtig. Die Sprache des Buches ist an die Situation und Umfeld von Starr angepasst. Auf manchen Seiten vor allem im sogenannten Ghetto benutzt sie etwas Gangsterslang und in der Schule spricht sie normal. Auf der hintersten Seiten ist ein Glossar für Nichtwissende beigefügt. Ich wusste zum Beispiel nicht was ein Pixie- Cut ist. 

Ein echt tolles Buch, das mich mit der herzergreifenden Geschichte überzeugen konnte. 
  

Zur Autorin:



Angie Thomas ist in Jackson, Mississippi, aufgewachsen und lebt auch heute noch dort. Als Teenager tat sie sich als Rapperin hervor; ihr ganzer Stolz war ein Artikel im Right-On! Magazine. Thomas hat einen Bachelor-Abschluss im Fach Kreatives Schreiben an der Belhaven Universität. Ihr Debüt The Hate U Give erntete ein überschwängliches Presse- und Leserecho und schaffte es auf Anhieb auf Platz 1 der New York Times-Bestsellerliste.


Fazit:


Ein Jugendbuch, dass man gelesen haben muss. Tiefergreifende Geschichte zu einem aktuellen Thema. 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen