Samstag, 7. Oktober 2017

Rezension zu Angst sollt ihr haben






Preis: € 8.99 [D]
Einband: Broschiert
Seitenanzahl: 192
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 5 Federn
Reihe: -
Verlag: cbt
Leseprobe: Hier reinlesen!






Klapptext:


Felix' Welt ist weiß. Auch die seiner Freunde. Sie treffen sich, um Blackheads fertig zu machen und besuchen gemeinsam extreme fights. So richtig mit neuer rechter Theorie kennt sich Felix aber noch nicht aus. Bis der Freund von Felix' Mutter sie damit vertraut macht. Bald findet Felix, Worten müssten Taten folgen, und ein Flüchtlingsheim in der Nähe rückt in sein Blickfeld …

Meine Meinung:


Die ganze Geschichte wird aus der Sicht des Täters Felix geschildert.Da die Geschichte aus der ICH-Sicht geschrieben ist , kann man sich besser ins Felix's Welt hineinversetzen kann. 

Durch die authentische Schreibweise konnte ich mich gut in die Geschichte reinversetzen. Die Gewalt im Buch hat mich an manchen Stellen regelrecht schockiert und konnte diese nicht nachvollziehen, wie man so einen Hass auf fremden Personen haben kann. 

Ein hochaktuelles Thema, denn die rechte Kultur in Deutschland wächst rasant. Immer mehr Jugendliche und Erwachsene schliessen sich diesem Gedankengut an. Was ich sehr bedenklich finde. 

Felix und seine Kameraden sind nicht unbedingt sympathisch was, aber nicht, das Ziel des Buches sein sollte. Die Charaktere regen einem zum Nachdenken an. 

Ich danke dem Bloggerportal und dem cbt Verlag für die Bereitstellung dieses Leseexemplars.


Zum Autor:


© Isabelle Grubert/Random House
Manfred Theisen wurde 1962 in Köln geboren. Er studierte Germanistik, Anglistik und Politik, forschte zwei Jahre für das deutsche Innenministerium in der Sowjetunion, arbeitete als Redakteur und leitete eine Kölner Zeitungsredaktion. Heute lebt er als freier Autor in Köln.





Fazit:


Ein Buch mit einer hochaktuellen Thematik, welches sich leicht und spannend lesen lässt. 








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen